Jenny

JENNY ist eine aufwändig gestaltete Literaturzeitschrift, die von Studierenden des Instituts für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien herausgegeben wird. Sie ist offen für Einsendungen aller Art und versammelt so zeitgenössiche Lyrik, Prosa und Drama.

In der JENNY treffen künstlerische Typographie und Layout auf sorgsam ausgewählte Texte, die oft das Konventionelle herausfordern. So entsteht in interdisziplinärer Zusammenarbeit eine einmalige Literaturzeitschrift, die schon zwei Mal als schönstes Buch Österreichs ausgezeichnet wurde.

Die Herausgeber*Innen der JENNY sind ein Kollektiv von Studierenden des Instituts für Sprachkunst.

»JENNY come back! Backer denn je poliert sie 2020; lebt halt für die anderen. Das hat sich (die Hände) gewaschen. Spült euch den Mund, stickert euch voll mit ihrer blauenvollen Großmäuligkeit an die Stadt zum Meer. Urlaub ist mit JENNY überall: zyklisch im Supermarkt die feinste Auslese von Amoretten in Netzen schmatzig dichtend; FARN FARN AWAY, wo sie auf Alecton vor blau melierten Inseln Diamonds in the rye und den MOnd beschaut, dann intervenierend Vattern Muttern Künd mit dem Messer enterviewt. Sie weint Oliventränen, weil Kindchen von Paps und anderem erzählt: Es geht bugab ins Blaue – sie schmeißt sich dem Poller skulptürlich um den Hals und hat wieder Auftrieb. Texty-Trippy-Hundertprozenty: JENNY. «
(Backcovertext n°8)

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial