Wien Modern - Stand der Dinge

Mit unseren Studierenden Sara Schmiedl, Pauline Tagwerker, Katharina Heubner, Laura Kunz und Ralf Petersen mit Unterstützung von Gerhild Steinbuch und Tobias Herzberg.

Programm

Der Stand der Dinge. Fünf Musiktheaterminiaturen - ein Panoptikum

In fünf Episoden verhandeln junge Künstler*innen aus unterschiedlichsten Perspektiven Formen der Vereinzelung, damit verbundene Sehnsüchte und Bewältigungsstrategien: vom Supermarkt, der neben Gütern des täglichen Bedarfs auch alles für den Wunsch nach Nähe und zwischenmenschlichem Kontakt bereithält, über den Prepper, der sich in seinen Tarnanzug verliebt, bis hin zum glücklichen Einfinden in splendid isolation entspannt sich ein Panoptikum vom Stand der Dinge: sehnsüchtig, humorvoll, mit genauem Blick auf unsere Gegenwart − und auf eine mögliche andere Zukunft.

Alessandro Traina: Lokah Samastah Sukhino Bhavantu (Mantra for peace) (221) - 10'
Oliver Uszynski: Der Mensch der Dinge (Text: Sara Schmiedl, Pauline Tagwerker) (2021) - 10'
Kejia Xing: Anachoret (Text: Katharina Heubner) (2021) - 10'
Marius S. Binder: Teilnahme (Text: Laura Kunz, Simon Popp) (2021) - 10'
Hibiki Kojima: Flexibilität (Text: Ralf Petersen) (2021) - 10'

Mitwirkende

MUK.ensemble.aktuell
Katharina Wegscheider: Sopran
André Angenendt: Bassbariton
Tadej Pance: Saxophon
Julian Eingang: Bassgitarre
Linus Rastegar: Schlagwerk
Han Yilin: Akkordeon
Basak Dasdan: Bühne
Zoe Milena Lilli Hölzel: Bühne
Hanna Wimmer: Bühne
Dora Schneider: MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (Betreeung Schauspiel)
Tobias Herzberg: Universität für angewandte Kunst (Betreeung Dramaturgie)
Gerhild Steinbuch: Universität für angewandte Kunst Wien (Projektleitung)
Thomas Oliver Niehaus: Universität für angewandte Kunst (Projektleitung)
Dirk D'Ase: MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (Projektleitung)

Weitere Termine

Mittwoch, 17. Nov.
18:00 Uhr

Donnerstag, 18. Nov.
18:00 Uhr

Eintritt frei | Zählkarten ab 08.11.2021 bei den Portier*innen in der MUK erhältlich.
mehr
Produktion MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt
Wien und Universität für angewandte Kunst Wien | Kooperation
Wien Modern