Literatur passage

Die Literaturpassage ist eines der offen begehbaren Mikromuseen im MuseumsQuartier Wien. In Kooperation des Q21 mit der Universität für Angewandte Kunst wird die Literaturpassage seit 2020 von Studierenden der Sprachkunst bespielt, im Design der Literaturzeitschrift JENNY (Edition Angewandte), gestaltet von Studio VIE. Neben dem Automaten, der Wandzeitung und den Vitrinen, die alle drei Monate neu bestückt werden, finden nach Möglichkeit flankierende Veranstaltungen und Lesungen statt.

Laufweite

Abstände benennen. Leerräume sichtbar machen. Worte neu ausrichten. JENNY läuft los!

Kuration: Sophia Dostal, Anna Maschik und Felicitas Prokopetz

Aktuelle Ausstellung:

0laufzeita

Was geht verloren? Was bleibt? Wer schreibt meine Geschichte? Die Autorin Lisa Danulat beschäftigt sich in ihrem Text *abbildung ähnlich mit Verlust, dem Vergessen und damit, wie sich erlebte Geschichte einschreibt und weiterspinnt. In Auseinandersetzung mit ihrem Text gestaltet der Künstler Michael Graessner die Vitrinen in der Passage.